Hinweisgeberportal – Umsetzung EU-Whistleblower-Richtlinie

Auf dieser Seite möchte Consultinggate den Anforderungen der EU-Whistleblower-Richtlinie gerecht werden.

Hierzu möchten wir Ihnen neben der Möglichkeit, uns eine entsprechende Nachricht zukommen zu lassen, auch den Hinweis geben, auf welchen Wegen Sie uns Nachrichten zukommen lassen können, wie diese verarbeitet werden und innerhalb welcher Fristen Sie mit einer Rückmeldung – sofern Sie uns ihre Erreichbarkeit hinterlassen haben – rechnen können.

SIE KÖNEN UNS EINEN HINWEIS über folgende Wege zukommen lassen:

– Einwurf in den Briefkasten am Standort der Consultinggate

– Erstellung einer Nachricht auf dieser Seite – weiter unten

Ob Sie dabei Ihren Namen angeben möchte oder eben nicht – bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen. Bitte beachten Sie aber: Im Falle, dass wir Ihre Identität nicht kennen, können wir Ihnen keine Rückmeldung zum Sachverhalt übersenden.

Die von Ihnen übermittelten Informationen gelangen über eine E-Mail oder (im Falle des Einwurfs im Briefkasten) direkt zu dem Leiter der entsprechenden Einheit innerhalb der Consultinggate. Von dort aus erhalten Sie – bei Angabe einer Erreichbarkeit – innerhalb von max. 7 Tagen eine Eingangsbestätigung und innerhalb von max. 3 Monaten eine Meldung, was in der Nachermittlung des geschilderten Sachverhaltes in der Consultinggate passiert ist.

Ihre Daten werden auf jeden Fall vertraulich und – soweit nicht anderweitig notwendig – nur für den Fall der Nachverfolgung und Rückmeldung verarbeitet. Ansonsten gelten auch unsere Datenschutzhinweise, die Sie HIER finden.

______________________________________________________________

NACHSTEHEND MÖCHTE ICH folgende Meldung als HINWEISGEBER machen: